Artikel zum Thema: Armut
Bereich Titel Teaser
Landesdienst BayernAngst vor dem sozialen Abstieg

Sich in den Sommerferien im Schwimmbad tummeln, das ist für die vier Kinder der Familie H. aus Würzburg nicht drin. Obwohl der Mann als Lkw-Fahrer Vollzeit arbeitet, reicht das Geld für die Familie nicht. Ungeplant ist nun das fünfte Kind unterwegs. Was die Existenzängste verschlimmert. "Die Familie fragt sich, wie es nun weitergehen soll", sagt Anke Reinauer-Fackler von der Schwangerschaftsberatung der Würzburger Diakonie, die Frau H. derzeit berät.

Landesdienst BayernSozialethiker fordert Gerechtigkeitskampagne von den Kirchen

Kirchen und Diakonie sollten sich laut Expertenmeinung in den anstehenden Wahljahren zu einer "Gerechtigkeitsbewegung" aufschwingen. Diesen Vorschlag hat der Marburger Sozialethikers Franz Segbers bei einer Podiumsdiskussion in Nürnberg zum Thema "Diakonisches Handeln 500 Jahre nach der Reformation" gemacht. Sie sollten sich für Rechte der Menschen einsetzen, die an den Rand gedrängt seien und "politisch arm gemacht" wurden, sagte Segbers.