Artikel zum Thema: Bildung
Bereich Titel Teaser
Landesdienst BayernBierbaum: "Einfach religiöse Formel zu wiederholen reicht nicht aus"

Eine der großen Herausforderungen für Religionspädagogen ist laut Oberkirchenrat Detlev Bierbaum, "dass unser Glaube immer wieder neu in die jeweilige Zeit, in die jeweilige Situation hineingesagt werden muss". Bierbaum verwies in seiner Predigt im Heilsbronner Münster zur Einsegnung der neuen Religionspädagogen auf den Apostel Paulus, der als "Kommunikationstalent" beim Bewusstsein seinen Hörer angeknüpft habe.

Landesdienst BayernKirchliche Bildungshäuser nähern sich ökumenisch der Reformation

Das evangelische Würzburger Bildungszentrum Rudolf-Alexander-Schröder-Haus nimmt im Sommerprogramm das Jubiläum zu 500 Jahre Reformation in den Blick. Unter dem Motto "Rechtfertigung 2017. Erinnern und Vergegenwärtigen" werde das mit der katholischen Akademie Domschule gestaltete, ökumenische Bildungsprogramm weiter fortgesetzt, heißt es in einer Mitteilung. Besonders zu erwähnen seien eine Vortragsreihe zur Geschichte der Reformation in Unterfranken und Würzburg, ein Studientag zu Luther und Augustin sowie ein Online-Kurs zur Reformation, der mit der Uni Würzburg entwickelt wurde.

Landesdienst BayernReligionsunterricht ist Dienst an der Gesellschaft

Auch nach dem 500. Reformationsjubiläum bleibt die Bildung nach Überzeugung von Oberkirchenrat Detlev Bierbaum ein zentrales Thema der evangelischen Kirche. Vor allem der Religionsunterricht sei geradezu ein Dienst an der Gesellschaft und Voraussetzung für den so nötigen interreligiösen Dialog, erläuterte der Theologe, der in der bayerischen Landeskirche für die Bereiche Bildung und Medien zuständig ist, in einem Gespräch mit dem Evangelischen Pressedienst (epd).